#10 Candy-Fahrer 2017: Matthias N.

Moin Candy B.,
„Ja warum mache ich sowas? 

Der Faible fürs Bikepacking hat mich vor ein paar Jahren voll erwischt und sukzessive erhärtete sich über die Touren der Gedanke, mal an so einem „Offiziellem“ teil zu nehmen. Die pure Freude am Radfahren, bestenfalls umrahmt von lieblicher Flora und Fauna und der Reiz am Ungewissen wo man die nächste Nacht draußen in der Natur verbringen wird, sind natürlich selbstredend. Apropos Übernachtung – hierbei gehe ich keine Kompromisse ein – gepennt wird im Tarptent!
Der geschichtliche Rahmen um die Candy B. Graveller ist eine gute Idee. Natürlich geht es auch um die Sache, das gemeinsame Ding, eine gute Zeit zusammen auf der Strecke und all das, was an Unvorhergesehenem so passieren kann, wie man damit umgeht und was man daraus macht. Hier kann man nur voneinander lernen und gleichzeitig die eigenen Grenzen ausloten, welche für mich immer noch unbekannte Größen sind…in einen Tour-Artikel auf meinen Blog (quasiout.blogspot.de) werde ich dann mehr Aufschluß darüber geben :-  >“

Ein Bild von meiner Nase gibt es auch noch. Ich freue mich auf die Tour – danke schon mal!

Beste Grüße und bis denne,
Matthias

1 Comment

  1. Pingback: Candy B. Graveller - Vorbereitungen abgeschloßen und der Countdown läuft! - QUASI OUT

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.