Auch das #CBG17-Banner ist nun in Berlin

Der junge Mann zur Rechten ist nicht nur frisch geduscht (nach einem Overnighter), sondern auch ein aufgewecktes Bürschchen! Er trägt zusammengerollt das Candy-Startbanner. Und weil er tagtäglich mit Scheren, Nähmaschinen und Schnittmustern zu tun hat, gehört nicht viel Fantasie dazu, dass sich das tolle Banner in den nächsten Wochen in einen 69-fach aufgelegten, exklusiven, so niemals wieder aufgelegten Goodie verwandeln wird! Diesen gibt es dann zu kaufen und aller Gewinn wird auf die Candy-Spendeziele (Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin in Faßberg-Förderverein, Förderverein Rosinenbomber e.V.Berlin Airlift Historical Foundation (Paypal-Link), care – Die mit dem CARE-PaketVerein Luftbrücke Frankfurt-Berlin 1948-1949 e.V. und Arche Berlin) verteilt. Ach ja, die Firma, in der Philipp arbeitet, heißt Fahrer-Berlin!

Wir sind schon ganz aufgeregt, welcher Gestalt das CBG-Banner-Nähwerk sein wird und wie viel Spenden-Moneten wir so zusammenbekommen! … Stay tuned!

Lobbymeter: Ich hatte (&habe) beruflich mit Fahrer zu tun, so hatte ich die Chance auf den richtigen Moment, um diese Idee zu platzieren! Hat geklappt! GRINS!

2 Kommentare

  1. Harald Freitag, der 2. Juni 2017 at 17:03

    Gekauft! 🙂

    Reply
  2. Bernd Hallmann Freitag, der 2. Juni 2017 at 19:53

    Nochmal hier für alle Candy-PilotInnen!

    Ich bin wirklich unglaublich froh, irgendwie Teil dieses Candy-Dingens zu sein. Die Dynamik die sich daraus entwickelt hat (und anhält) ist überwältigend.

    Danke Gunnar! Und danke Philipp fürs Schneidern, was immer auch daraus werden mag.

    Reply

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.