Auch das #CBG17-Banner ist nun in Berlin

Der junge Mann zur Rechten ist nicht nur frisch geduscht (nach einem Overnighter), sondern auch ein aufgewecktes Bürschchen! Er trägt zusammengerollt das Candy-Startbanner. Und weil er tagtäglich mit Scheren, Nähmaschinen und Schnittmustern zu tun hat, gehört nicht viel Fantasie dazu, dass sich das tolle Banner in den nächsten Wochen in einen 69-fach aufgelegten, exklusiven, so niemals wieder aufgelegten Goodie verwandeln wird! Diesen gibt es dann zu kaufen und aller Gewinn wird auf die Candy-Spendeziele (Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin in Faßberg-Förderverein, Förderverein Rosinenbomber e.V.Berlin Airlift Historical Foundation (Paypal-Link), care – Die mit dem CARE-PaketVerein Luftbrücke Frankfurt-Berlin 1948-1949 e.V. und Arche Berlin) verteilt. Ach ja, die Firma, in der Philipp arbeitet, heißt Fahrer-Berlin!

Wir sind schon ganz aufgeregt, welcher Gestalt das CBG-Banner-Nähwerk sein wird und wie viel Spenden-Moneten wir so zusammenbekommen! … Stay tuned!

Lobbymeter: Ich hatte (&habe) beruflich mit Fahrer zu tun, so hatte ich die Chance auf den richtigen Moment, um diese Idee zu platzieren! Hat geklappt! GRINS!

2 Comments

  1. Harald Freitag, der 2. Juni 2017 at 17:03

    Gekauft! 🙂

    Reply
  2. Bernd Hallmann Freitag, der 2. Juni 2017 at 19:53

    Nochmal hier für alle Candy-PilotInnen!

    Ich bin wirklich unglaublich froh, irgendwie Teil dieses Candy-Dingens zu sein. Die Dynamik die sich daraus entwickelt hat (und anhält) ist überwältigend.

    Danke Gunnar! Und danke Philipp fürs Schneidern, was immer auch daraus werden mag.

    Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.