#37 Candy-Fahrer: Tobias R.

Hallo,
danke für die Orga des CBG! Von Kindesbeinen an habe ich (fast) nur Fahrräder im Kopf. Fahren, fahren, fahren. Mit zunehmendem Alter wurde dann auch noch viel geschraubt, und gebastelt. Das Fahrrad war/ist immer stets ein Begleiter im Alltag und musste viel erleben. Mountainbikes, Klappräder, oder auch DDR-Klassiker waren stets präsent. Bis dann der berufliche Einstieg kam – pendeln nach Wolfsburg, konnte nur noch der Weg zum Bahnhof aufgrund der Flexibilität mit dem Rad realisiert werden und alles schlief ein…  Doch nach einem beruflichen Wechsel nach Berlin und täglich Fahrrad fahrenden Kollegen, die mich belatschert haben, wurde mein alter treuer Begleiter wieder fit gemacht und der tägliche Weg durch Berlin mit zwei Rädern unsicher gemacht. Schnell folgte der Kauf eines CycloCrossers von Cube, ein halbes Jahr danach das zweite Rennrad, Teilnahme am Velothon und zweimal Rad am Ring, und dann das Interesse an langen Touren! Ohne Fahrrad geht nücht mehr 🙂 Das Lesen einschlägiger Brevet-Blogs hat mich sofort in den Bann gezogen! Also kamen 2017, neben ein paar kleinen anderen Renn-Events, die ersten Brevets. 200 und 300 km. Mehr war erstmal wegen Familie und Gesund nicht drin. Das soll sich dieses Jahr ändern. CBG18 ein etwas anderes Highlight in der ersten Jahreshälfte darstellen! Aus diesem Grund, heiß auf Gravel, Self-Support und Kennenlernen der eigenen Fähigkeiten und andere begeisterter Fahrer möchte ich unbedingt an diesem tollen Ereignis teilnehmen! Ein frohes neues und kilometerreiches Jahr, viele Grüße und dankend im Voraus,
Tobias R.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.