DNS18 – #38 Candy-Fahrer: Andreas B.

Moin Candy,
Als ich im vergangenen Jahr die ersten Hinweise auf den Candy B. Graveller las, war ich sofort hellauf begeistert. Care-Idee toll. Streckenkonzept toll. Alles toll. „Das muss ich fahren!“ – Und: „Boah, H. will ja auch, super!“ – Leider gab es für mich dann doch Hindernisse: der frisch gebaute „Waldpilger“ war noch nicht so recht eingefahren, mein Hinterteil wies keinesfalls die nötige Sattelhärte auf und überhaupt hatte ich eine feste Verabredung für eine lustige 24 h Fahrt zur Wartburg (Flèche Allemagne). So gut es ging, hielt ich während unserer Tour nach Eisenach die „Dots“ auf dem Candy-Track im Blick und fieberte. Immerhin hatten die Candies die deutlich schwerere Tour unter den Reifen.
Die  Berichte während der Tour und nach der Tour erzählen von all dem, was das Abenteuer Langstrecke ausmacht. Dazu noch die Unwägbarkeiten der offroad-Strecke. Letzteres macht mich so unendlich neugierig. „offroad“ oder „Gravel“ wie es neuerdings heißt 😉 kenn ich nur auf kurzen Strecken. Und die langen Distanzen kenne ich bisher nur bequem liegend über den Asphalt gleitend. Diese beiden Erlebniswelten möchte ich zusammenführen. Wenn dabei noch ein Care-Paket transportiert wird, um so besser!
Besten Gruß und Danke für diese tolle Veranstaltung,
Andreas

 

XXX

Update: 19.03.2018

„Hallo Candy, … ich bin *untröstlich*, aber ich muss als Fahrer #38 meine Care-Paket-Kurier-Fahrer-Mission leider absagen. Ich habe mich in der rechten Schulter verletzt (bekomme kaum eine Jacke an und abstützen geht gar nicht) und war die letzten 3 Monate auch noch von diversen Infekten geplagt. – Da werde ich mich wohl lieber auf die nächste Tour freuen. Es findet sich gewiss ein fitter Ersatzpilot. 🙂

Danke für Deine und aller Helfer Arbeit, die für die verbleibenden Fahrerinnen und Fahrer sicher zu einem tollen Erlebnis führt.

Beste Gruß,
Andreas“

 

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

95 − = 86