Nachrücker – #19 Candy-FahrerIn: Nicole K.

Liebe Candy-B-Graveller,
schon letztes Jahr habe ich etwas wehmütig die Starter dieser sehr besonderen Tour beobachtet. Wehmütig, weil klar war, dass ich zu dieser Zeit werde arbeiten müssen. So ist es in diesem Jahr eigentlich auch. Ich werde es nicht pünktlich zum Start schaffen. Falls mir es erlaubt wird, werde ich mich mit einer fünfstündigen Verspätung auf den Weg machen. (Zählt das schon als Ruhezeit?)
Meine Liebe zum Radfahren habe ich, seitdem ich mich so einigermaßen gerade auf zwei Rädern halten kann. Die Längen meiner Touren habe ich erst in den letzten Jahren immer mehr gesteigert. Strecken auf dem Rad zurückzulegen, die mir mit dem Auto zu weit wären, das ist mein Ding geworden.
Ich habe gerne ein echtes Ziel bei meinen Touren. Große Schleifen sind okay, aber ich mag grundsätzlich die Idee, irgendwo anzukommen. Gravel mag ich auch. Wenn dann auch noch Start, Ziel und die Route dazwischen noch eine tiefere Bedeutung haben passt das für mich perfekt.

Gruss Nico

3 Comments

  1. Gunnar Fehlau Dienstag, der 10. April 2018 at 19:49

    Liebe Nico,
    hammer, dass du so spontan noch an Bord kommen kannst! Das ist cool! Weniger cool ist natürlich die Frage zur Ruhezeit! Natürlich darfst auch du dich in der Nacht mindestens fünf Stunden erholen … die Zeit musst du auf der Piste rausholen, nicht in der Ruhezeit … wir sind gespannt!

    Reply
    1. Nico Dienstag, der 10. April 2018 at 20:39

      Die Frage zur Ruhezeit war ein Spass! Ich finde diese Regel super, kommt mir sehr entgegen.

      Reply
      1. Gunnar Fehlau Mittwoch, der 11. April 2018 at 07:44

        Wir hatten dich genau so verstanden … passt! Gute Nacht und gute Fahrt!

        Reply

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.