#CBG20 ITT-FAHRER: Karsten G.

Moin aus dem Norden,
ich plane den candybgraveller als ITT im Sommer zu fahren. Meine Spendebestätigung ist im unteren Teil der Mail angehängt und das Foto im Anhang. Einen genauen Termin kann ich noch nicht festlegen.
Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie treten viele weltweite Probleme in den Hintergrund und drohen in Vergessenheit zu geraten. Deshalb habe ich mich für die CARE-Spendenvariante entschieden. Ich finde es wichtig, dass wir in dieser Phase dichter zusammenrücken – wenn auch nicht physisch, sondern nur geistig – und die Probleme anderer nicht aus dem Blick verlieren.
Insofern besteht hier doch ein enger Zusammenhang mit der Luftbrücke 48/49. Ich freue mich, dass Ihr die Radaktivität nutzt, um daran zu erinnern. Nimmt sie doch im Hinblick auf benachbarte geschichtliche Ereignisse eine viel zu geringen Platz in den Geschichtsbüchern ein. Diesen Akt der Menschlichkeit und Hilfe kann man nicht genug herausstellen. Ich freue mich auf eine spannende Tour, auch wenn sich meine reinen Gravel-Erfahrungen noch sehr im Rahmen halten.
Ein Frage hätte ich da noch: ist für die ITT-Variante das Tracking empfohlen oder verpflichtend? Ich bin nun bei Spotwalla registriert, tue mich mit der Einrichtung der Geräte aber noch schwer… nur falls ich es nicht hinbekomme – gibt es auch die „Nicht-Tracking“-Variante?
Mit sportlichem Gruß
Karsten G.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.